V70 II P80 | 2000 -> 2007

 Im Frühjahr 2000 kam die zweite...

Im Frühjahr 2000 kam die zweite Generation des V70 auf den Markt. Die Geschwister des Wagens sind die etwas kleinere Limousine S60 und der größere S80.

Dieses Modell entstand noch vor der Übernahme von Volvo durch Ford. Markantes Designdetail waren die ?Schultern?, die wie beim S60 durch eine tiefe Sicke unterhalb der Fenster entstanden. Dies ist eine Anknüpfung an Designelemente der Volvo-240-/260-Baureihe, die alle diese ?Schulter? hatten. Die Baureihe 140 besaß dieses Designelement bereits in der Mitte der 1960er-Jahre.

Verfügbar waren ausschließlich Reihenfünfzylinder-Ottomotoren als Sauger oder Turbo, Dieselmotoren sowie eine bivalente Benzin-/Erdgas-Version unter der Bezeichnung Bi-Fuel Die Motorleistung reicht von 93 kW (126 PS) beim 2.4D bis hin zu 220 kW (300 PS) im R-Modell. Der V70 ist ein frontgetriebenes Fahrzeug, jedoch sind einige Motorvarianten mit Allradantrieb (AWD) erhältlich. Das R-Modell war ausschließlich mit Allradantrieb erhältlich.

Die Bifuel-Version wurde im FIA EcoTest 2006 (durchgeführt vom ADAC) zusammen mit dem Toyota Prius zum umweltfreundlichsten Auto des Jahres gekürt.

Im Mai 2004 erfolgte eine leichte Modellpflege. Die Front präsentierte sich mit einem verlängerten Kühlergrill und die neuen Ausstattungslinien (Kinetic, Momentum, Summum) zeigten außen je nach Version mehr Lack und Chrom. Mit dem neuen hochwertigen Leder (Sovereign) und der Möglichkeit, das Fahrzeug mit dem Volvo Inscription Program zu individualisieren, versucht Volvo, den deutlich gestiegenen Erwartungen seiner Kunden zu entsprechen.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8