Stilo 192 | 2001 -> 2004

  Der     Fiat Stilo    ...

Der Fiat Stilo ist ein Kompaktklassefahrzeug des Automobilherstellers Fiat, das in Europa von Herbst 2001 bis Sommer 2008 verkauft wurde. Er ersetzte als drei- sowie fünftüriges Schrägheck die Modelle Fiat Bravo/Brava und als fünftüriger Kombi Multi Wagon den Fiat Marea Weekend.

Im Oktober 2001 kam zunächst die Schräghecklimousine als Drei- sowie Fünftürer auf den Markt. Zum Marktstart waren drei Ottomotoren und ein Dieselmotor verfügbar.

Die Karosserien der beiden Versionen sind verschieden (andere Stoßfänger, Kotflügel, Türen, Windschutzscheiben), obwohl sich die Fahrzeuge bis zur B-Säule nahezu gleichen. Dies war möglich, weil der Fiat Stilo nach dem Fiat Multipla das zweite Modell war, das auf der stählernen Space-Frame-Plattform von Fiat basierte. Mit dieser Konstruktionsweise ließen sich mit relativ geringem Aufwand unterschiedliche Karosserieversionen realisieren.

Die Motoren, die selbsttragende Karosserie und das Fahrwerk wurden von Fiat selbst entwickelt und produziert, die Bremsanlage ist eine Entwicklung von Bosch. Auch der größte Teil der Elektrik wurde von Bosch zugeliefert, ebenso wie die Common-Rail-Einspritzanlage, Luftmassenmesser, Hochdruckpumpe bei JTD-Modellen, ABS und ESP. Einige Bauteile sind auch von TRW/Lucas.

Ab Januar 2003 gab es auch eine Kombiversion (Multi Wagon), die den Ende 2002 eingestellten Fiat Marea Weekend ersetzte.

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 42