Laguna III | 2007 -> 2015

 Renault Laguna III 

 
  ...

Renault Laguna III

 
 
Zur Navigation springenZur Suche springen
Renault
Renault Laguna (2007–2011)
Renault Laguna (2007–2011)
Laguna III
Verkaufsbezeichnung: Laguna
Produktionszeitraum: 2007–2015
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Kombilimousine, Kombi, Coupé
Motoren: Ottomotoren:
1,6–3,5 Liter
(81–175 kW)
Dieselmotoren:
1,5–3,0 Liter
(81–173 kW)
Länge: 4695–4803 mm
Breite: 1811 mm
Höhe: 1445–1473 mm
Radstand: 2756 mm
Leergewicht: 1355–1646 kg
Vorgängermodell Renault Laguna II
Nachfolgemodell Renault Talisman

Renault Laguna III (Typ T) bezeichnet die dritte Generation des Mittelklassewagens Laguna von Renault.

Modellgeschichte

Im Oktober 2007 kam der Laguna der dritten Generation auf dem Markt. Er wurde in Kooperation mit Nissan entwickelt und ist in vielen Teilen mit dem Nissan Altima baugleich.

Neben der Schräghecklimousine und dem ab März 2008 erhältlichen Kombi Grandtour gab es seit November 2008 auch wieder ein Coupé, das erste seit dem Renault Megane I Coupè. Die Karosserie des Coupés ist kürzer (−52 mm) und flacher (−40 mm) als die der Limousine. Renault bietet das Laguna-Coupé zu einem ähnlichen Preis an wie Fiat-Chrysler den Alfa Romeo Brera und PSA das Peugeot 407-Coupé.

Als Antrieb kamen außer einem neuentwickelten 3,0-l-V6-Diesel mit 173 kW (235 PS) die 2.0-dCi-Motoren zum Einsatz, die im Laguna II erstmals ab Frühjahr 2005 verbaut wurden. Dabei sind alle Dieselmotoren – bis auf den 1,5 dCi – serienmäßig mit einem Rußpartikelfilter ausgestattet. Als Ottomotor war der vom Nissan 350Z stammende etwas gedrosselte 3,5-l-V6-Motor mit 175 kW (238 PS) verfügbar, der unter anderem auch im Espace sowie im Vel Satis integriert wurde. Als weitere Optionen wurden neue Zweilitermotoren mit Saugrohreinspritzung und Turboaufladung sowie einen 103 kW (140 PS) starken Zweiliter-Saugmotor angeboten. Als kleinster Motor stand ein 1,6-Liter-Motor mit 81 kW (110 PS) zur Wahl. Die V6-Motoren gab es allerdings nur im Coupé und Grandtour.

In der Ausstattungsvariante GT bot Renault erstmals eine Allradlenkung an, die einen Wendekreis von 10,3 Metern ermöglicht. Die Hinterräder lenken dabei über einen Elektromotor und eine zusätzliche Spurstange bis zu 3,5 Grad ein. Die Allradlenkung lenkt bis 60 km/h gegenläufig, darüber gleichläufig.[2]

Ausstattungsvarianten

  • Emotion (Sonderserie in Deutschland mit einfacherer Ausstattung)
  • Expression
  • Dynamique
  • Bose (gut ausgestattete Sonderserie vergleichbar Dynamique mit Bose-Soundsystem)
  • Privilège (in Österreich)
  • Exception (in Deutschland ab August 2008)
  • Initiale
  • GT
  • Sportway (Sonderserie in Deutschland ab Juli 2012)
  • Monaco GP (nur 399-mal gebaut, davon kamen 77 Stück nach Deutschland)
  • Limited (im November 2014 eingeführte Sonderserie; ersetzte Expression und Dynamique)
Seite 1 von 3
Artikel 1 - 25 von 66