Carina E T19 | 1992 -> 1997

Carina (T190, 1992–1997)

7. Generation
Toyota Carina (1992–1997)

Toyota Carina (1992–1997)

Produktionszeitraum: 1992–1997
Karosserieversionen: Limousine, Kombilimousine, Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,6–2,0 Liter
(79–129 kW)
Dieselmotor:
2,0 Liter
(54–61 kW)
Länge: 4450 mm
Breite: 1695 mm
Höhe: 1400 mm
Radstand: 2580 mm
Leergewicht: 1150 kg

Der Carina E (E für Europe) bzw. Carina T19 wurde speziell für den europäischen Markt entwickelt und die Produktion ab Dezember 1992 von Japan nach Burnaston (Vereinigtes Königreich) verlagert. Er entspricht technisch aber wieder weitestgehend dem Corona. Dank eines Magermix-Motors erreicht das Fahrzeug einen Benzinverbrauch, der mit 6,5 Liter/100 km (Stufen- und Fließheck mit 1,6-l- bzw. 1,8-l-Otto-Motor, 79 kW/107 PS) unter dem Verbrauchswert vieler Kleinwagen liegt. Die Karosserie ist im Vergleich zum Carina II deutlich größer geworden. Das Fahrzeug wurde in drei Karosserievarianten (Stufenheck, Schrägheck und Kombi) gebaut; neben verschiedenen Otto-Motoren wurde ab 1996 auch ein 2,0-l-Diesel-Motor mit 61 kW (83 PS) angeboten, der überwiegend in Belgien und Österreich verkauft wurde.

Mitte 1996 wurde neben einer Modellpflege auch eine Verbesserung der passiven Sicherheit (Airbags, Seitenaufprallschutz etc.) vorgenommen.

Im September 1997 endete die Produktion des Carina E.

Den Carina E gab es mit folgenden Motoren:

Benziner
  • 1,6 Liter mit 79 kW/107 PS Magermix (4A-FE)
  • 1,6 Liter mit 73 kW/99 PS Magermix (Modellpflege ab 1997) (4A-FE)
  • 1,8 Liter mit 79 kW/107 PS Magermix (ab 1995) (7A-FE)
  • 2,0 Liter mit 98 kW/133 PS (3S-FE)
  • 2,0 Liter mit 93 kW/126 PS (Modellpflege ab 1996) (3S-FE)
  • 2,0 Liter mit 116 kW/158 PS GTi (3S-GE)
  • 2,0 Liter mit 129 kW/175 PS GTi (Modellpflege ab 1994) (3S-GE)
Diesel
  • 2,0 Liter mit 54 kW/73 PS (2C)
  • 2,0 Liter mit 61 kW/83 PS Turbodiesel (Modellpflege ab 1996) (2C-T)
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 19 von 19