Audi 80 & 90 - Typ 89 & B4

 Der Audi 80 B3 (auch als Typ 89...

Der Audi 80 B3 (auch als Typ 89 bezeichnet) ist ein Pkw-Modell von Audi, welches als dritte Generation des Audi 80 im Sommer 1986 mit einer vollverzinkten Karosserie vorgestellt wurde. Er löste den seit 1978 gebauten Audi 80 B2 ab.

Im Herbst 1991 ersetzte ihn in Deutschland der Audi 80 B4, der auch als Kombi angeboten wurde.

Der Audi 80 B3 wurde ab Spätsommer 1986 zunächst ausschließlich als viertürige Limousine angeboten. Analog zum im Sommer 1982 vorgestellten Audi 100 C3 hatte der Audi 80 das neue ?Aero-Design?. Der Luftwiderstandsbeiwert (Cw) konnte sogar noch weiter, auf 0,29 gesenkt werden. Entfallen waren die bisher nach dem Umfang der Ausstattung benannten Modellvarianten, die durch Zusätze zur Modellbezeichnung kenntlich gemacht worden waren. Die Modelle der Baureihe wurden mit dem Sicherheitssystem Procon-ten angeboten, das als Alternative zum Airbag gedacht und erstmals im Audi 80/90 für einen Aufpreis von ca. 1000 Mark erhältlich war. Der Audi 80 war mit Ausnahme der Dieselvarianten und des 1,6 Liter-Benzinmodells auch mit dem Allradantriebssystem quattro erhältlich.

Tester monierten den zerklüfteten Kofferraum und das anstelle eines vollwertigen Ersatzrades gelieferte ?Notrad?. Bei den Käufern kam der Wagen gut an und erreichte in der Zulassungsstatistik auf Anhieb einen Spitzenplatz. Er war sorgfältig verarbeitet, die Motoren waren sparsam. In einer hochwertigen Variante wurde das Modell als Audi 90 mit Fünfzylindermotoren und dem Vierzylinder 1.6 TD angeboten.

Die letzten Exemplare des Audi 80 B3 wurden Ende 1991 produziert. Gleichzeitig wurde die überarbeitete Modellreihe Audi 80 B4 vorgestellt.

Seite 1 von 3
Artikel 1 - 25 von 52