• Corsa C | 2000 -> 2006

    Nach der Modellpflege im Sommer 2003 wurden im Corsa die Benzinmotoren 1.0 und 1.4 durch Motoren mit der ?Twinport?-Technologie ? Opels Technologie zum Kraftstoffsparen im Teillastbetrieb mithilfe von zwei getrennten Einlasskanälen pro Zylinder, von denen einer durch Klappen verschlossen werden kann, ersetzt. Durch den Einsatz des ?Twinport?-Systems stieg bei der 3-Zylinder-Maschine die Motorleistung um 2 PS auf nun 60 PS (Z10XE hat 58 PS). Trotzdem sank der Verbrauch und bei sparsamer Fahrweise konnte die Marke von 4,5 l/100 km erreicht werden. Der 1.2 Liter-Motor besitzt 4 Zylinder und leistete 75 PS (Z12XE). Erst ab Modelljahr 2005 wurde dieser Motor durch den entsprechenden Twinport ersetzt (Z12XEP: 80 PS). Der 1.8er-Motor blieb jedoch unverändert und ist jetzt auch zum Beispiel in der Modellvariante Sport erhältlich. Der GSi hingegen wurde zur reinen Modellvariante, nun lieferbar mit den Motoren 1.4, 1.8 und 1.7 CDTi. Ab dem Facelift gab es den Isuzu-Motor 1.7 DTI (Opel-Bezeichnung Y17DT; 55 kW; 165 Nm) auch mit Common-Rail-Einspritzung unter der Bezeichnung 1.7 CDTi (Opel-Bezeichnung Z17DTH; 74 kW; 240 Nm). Der Motor wurde auch im Astra H sowie in einigen Autos der Marke Honda verbaut. Des Weiteren wurde gleichzeitig der kleine Diesel 1.3 CDTi mit 51 kW eingeführt, der eine Fiat Powertrain-Entwicklung ist.